Sierra Nevada (Spanien) (SID) - Der finnische Snowboarder Janne Korpi hat in der Sierra Nevada seinen zehnten Weltcup-Erfolg gefeiert. Auf der letzten Station der Saison holte sich der 27-Jährige mit 91 Punkten den Sieg in der Halfpipe, nachdem Korpi am Vortag im Slopestyle nur auf Rang 23 gelandet war. Zweiter wurde der Japaner Ayumu Nedefuji (83,75) vor seinem Landsmann Shuhei Sato (82,50). Korpi sicherte sich durch den Sieg auch den Freestyle-Weltcup. Das Halfpipe-Ranking schloss er auf Platz sechs ab.

Bei den Frauen gewann die WM-Dritte Sophie Rodriguez (Frankreich) mit 82,5 Punkten vor Liu Jiayu aus China und Ursina Haller (Schweiz). Die Gesamtsiege sowohl im Freestyle- als auch im Halfpipe-Weltcup gingen an die US-Amerikanerin Kelly Clark. Die Olympiasiegerin von 2002 trat in der Sierra Nevada nicht mehr an. Athleten des Deutschen Ski-Verbandes (DSV) waren in den Halfpipe-Wettbewerben in Spanien nicht am Start.