Pittsburgh (SID) - Schlechte Nachrichten für die Pittsburgh Penguins: Der kanadische Superstar Sidney Crosby hat einen Kieferbruch erlitten und fehlt dem dreimaligen Stanley-Cup-Sieger in der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL auf unbestimmte Zeit. Der Stürmer hatte sich die schwere Verletzung am Samstag beim 2:0-Sieg gegen die New York Islanders zugezogen.

Der NHL-Topscorer bekam im ersten Drittel nach einem Schlagschuss seines Mannschaftskollegen Brooks Orpik den Puck ins Gesicht, ging blutend zu Boden und verlor einige Zähne. Crosby wurde sofort ins Krankenhaus gebracht.

Pittsburgh hatte gegen die Islanders den 15. Sieg in Serie gefeiert. Die Penguins sind damit nur noch zwei Erfolge vom selbst aufgestellten NHL-Rekord aus dem Jahr 1993 entfernt.