Rom (dpa) - Der neue Papst bleibt sich treu. Kriege und Egoismus bedrohten die Welt, mahnte das neue Kirchenoberhaupt in seiner ersten Osterbotschaft. Die Welt sei verwundet von Eigensucht und Gier nach schnellem Profit, die den Frieden, das menschliche Leben und die Familie bedrohten, sagte er vor geschätzt 250 000 Gläubigen auf dem Petersplatz in Rom.

Vatikan

Website Vatikan-News

Twitter-Liste @dpa_news/papst-vatikan-kirche