Buenos Aires (dpa) - Die Wahl von Papst Franziskus hat den Osterfeiern in seinem Heimatland Argentinien großen Zulauf gebracht.


Der Rektor der Kathedrale von Buenos Aires, Alejandro Russo, sprach am Sonntag - nach der Teilnahme von Tausenden von Gläubigen an der Ostermesse - von einem «Aufblühen des Glaubens».

Die Wahl des argentinischen Papstes habe «Hoffnung und frische Luft» gebracht. Derzeit zeigt ein riesiges Plakat an einem öffentlichen Gebäude in Buenos Aires den Papst vor einer argentinischen Fahne. Nach Ostern sollen daraus Einkaufstaschen gemacht werden, deren Verkaufserlös an Armenviertel in der Hauptstadt gehen soll.