Seoul (AFP) Der Betrieb in dem gemeinsam von Nordkorea und Südkorea betriebenen Industriekomplex Kaesong ist am Sonntag trotz der Drohungen aus Pjöngjang normal angelaufen. Es gebe bislang "kein Problem bei den Abläufen im Kaesong Komplex", sagte ein Sprecher des südkoreanischen Vereinigungsministeriums der Nachrichtenagentur AFP. Zu Details äußerte er sich nicht.