Guangzhou (SID) - Die chinesischen Tischtennis-Asse haben beim World-Team-Cup im heimischen Guangzhou erwartungsgemäß beide Titel gewonnen und sich nach den Erfolgen bei der Mannschafts-WM und den Olympischen Spielen auch jeweils den dritten wichtigen Team-Titel gesichert. Die Damen behielten ihre weiße Weste ohne Spielverlust durch den 3:0-Sieg im Finale gegen Japan, während das Herrenteam 3:1 gegen Taiwan gewann. Einzig Weltmeister und Olympiasieger Zhang Jike gab ein Spiel ab.

Die deutschen Teams waren jeweils im Viertelfinale ausgeschieden. Während die Damen beim 0:3 gegen China erwartungsgemäß chancenlos waren, verloren die Herren, die ohne ihre Topspieler Timo Boll und Dimitrij Ovtcharov angetreten waren, überraschend 2:3 gegen Ägypten.