Denver (Colorado/USA) (SID) - Dirk Nowitzki und die Dallas Mavericks haben im Kampf um die Play-off-Plätze in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA einen weiteren Rückschlag kassiert. Bei den Denver Nuggets unterlag der Meister von 2011 knapp mit 94:95. Die Gastgeber blieben damit auch im 19. Heimspiel in Folge ungeschlagen. Die Mavericks, bei denen Nowitzki mit 13 Punkten erneut blass blieb, kassierten die zweite Auswärtsniederlage in Folge und haben nun noch zwei weitere Partien in der Fremde vor der Brust, bevor es wieder ins heimische American Airlines Center zurückgeht.

Von einer ausgeglichenen Bilanz und der damit verbundenen Rasur ist Dallas nun drei Siege entfernt. Der Klub liegt im Westen mit 36:39 Erfolgen nach wie vor auf Rang zehn. "Wir haben den Sieg verschenkt", sagte Mavericks-Spieler Shawn Marion: "Wir hatten einige Chancen dieses Spiel zu gewinnen." Bester Werfer aufseiten der Mavericks war Brandan Wright mit 16 Zählern, Denvers Corey Brewer war mit 23 Punkten Topscorer der Partie.

Die Nuggets liegen mit 52:24 Siegen auf Rang drei der Western Conference, müssen aber in den nächsten Wochen auf Danilo Gallinari verzichten, der wohl einen Kreuzbandriss erlitt. Eine MRT-Untersuchung war für Freitag geplant.

Im Duell um den ersten Platz im Westen setzte sich der Zweite Oklahoma City Thunder gegen Spitzenreiter San Antonio Spurs überraschend deutlich mit 100:88 durch, bleibt aber mit einem Sieg weniger in der Verfolgerposition.