Paris (AFP) Der französische Lagardère-Konzern will sich bis Ende Juli von seinen Anteilen am europäischen Luft- und Raumfahrtriesen EADS trennen. Die Aktien, die 7,5 Prozent der EADS-Anteile ausmachen, sollten bis 31. Juli veräußert werden, erklärte der Medienkonzern am Freitag in Paris. Möglich sei, dass die Aktien von EADS selbst aufgekauft würden. Der Wert der von Lagardère gehaltenen EADS-Anteile wird auf 2,5 Milliarden Euro geschätzt.