Düsseldorf (AFP) Im Prozess um die tödliche Messerattacke auf eine Mitarbeiterin des Jobcenters in Neuss ist der Angeklagte zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Das Landgericht Düsseldorf befand den 52-Jährigen am Freitag des Mordes schuldig. Der Mann hatte im September 2012 eine Jobcenter-Angestellte in deren Büro erstochen, nach eigenem Bekunden hatte er die Behörde verdächtigt, mit seinen Daten Missbrauch zu treiben.