Paris (AFP) SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück ist am Freitag bei einem Besuch in Paris mit dem sozialistischen Regierungschef Jean-Marc Ayrault zusammengetroffen. Bei dem Frühstück sei es unter anderem um europapolitische Fragen gegangen, sagte Steinbrücks Sprecher Michael Donnermeyer der Nachrichtenagentur AFP in der französischen Hauptstadt. Der SPD-Kanzlerkandidat wollte danach Frankreichs Präsident François Hollande treffen, der innenpolitisch wegen einer Schwarzgeld-Affäre seines Ex-Haushaltsministers Jérôme Cahuzac massiv unter Druck steht.