München (SID) - Offensivspieler Max Kruse wird Fußball-Bundesligist SC Freiburg definitiv nach Saisonende in Richtung des Ligarivalen Borussia Mönchengladbach verlassen. "Das wird so kommen. Mit Sicherheit", sagte der Freiburger Sportdirektor Dirk Dufner im Audi Star Talk bei Sport1: "Unser Ehrgeiz ist es, wieder einen neuen Max Kruse zu finden."

Der 25 Jahre alte Kruse, der erst im vergangenen Sommer für 500.000 Euro vom Zweitligisten FC St. Pauli nach Freiburg gekommen war, wird für die festgeschriebene Ablösesumme von 2,5 Millionen Euro nach Gladbach wechseln. Kruse erzielte in der laufenden Saison neun Treffer und bereitete sieben Tore vor.