Bamako (AFP) In der malischen Hauptstadt Bamako ist es in der Nacht zum Freitag zu gewaltsamen Zusammenstößen zwischen rivalisierenden Polizisten gekommen. Dabei standen sich Angehörige zweier verschiedener Gewerkschaften gegenüber, die in einen Streit über Beförderungen geraten waren, wie ein AFP-Reporter berichtete. Rund zwei Stunden lang waren Schüsse zu hören. Ein Gewerkschaftsmitglied sprach von vier Verletzten durch Schüsse, was Mitglieder der anderen Arbeitnehmervertretung aber zurückwiesen. Die Behörden äußerten sich zunächst nicht zu den nächtlichen Auseinandersetzungen.