Gaza (AFP) Die UNO hat die Verteilung von Nahrungsmitteln im Gazastreifen bis auf Weiteres ausgesetzt. Die Sicherheitslage habe sich verschlechtert, weshalb sämtliche Hilfs- und Ausgabestellen zunächst geschlossen würden, teilte das Hilfswerk der Vereinten Nationen für die Palästinensischen Flüchtlinge (UNRWA) am Donnerstagabend mit. Das Hilfswerk sprach von einer "bedauerlichen" Situation, da die Verteilung von Lebensmitteln täglich 25.000 Palästinenser betreffe. Die "ständigen Bedrohungen" von UN-Mitarbeitern könnten jedoch nicht toleriert werden.