Frankfurt/Main (dpa) - Die Beschäftigten der Baubranche können sich auf ein deutliches Lohnplus freuen. Die Mitarbeiter im Westen sollen ab 1. Mai 3,2 Prozent mehr Geld erhalten, die Beschäftigten im Osten bekommen 4,0 Prozent mehr. Darauf haben sich die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt und die Arbeitgeber geeinigt. Der Abschluss gilt für ein Jahr. Bis Januar 2017 sollen die Löhne im Osten denen der Kollegen im Westen angeglichen werden.
Die Gremien beider Seiten müssen dem Abschluss noch zustimmen.