Frankfurt/Main (dpa) - Die Beschäftigten in der Baubranche bekommen mehr Geld. Am frühen Morgen haben sich die IG BAU und der Zentralverband des Deutschen Baugewerbes auf einen neuen Tarifvertrag verständigt. Die Mitarbeiter im Westen erhalten eine Lohnerhöhung von 3,2 Prozent, die Beschäftigten im Osten bekommen 4,0 Prozent mehr Geld. Der Abschluss tritt am 1. Mai in Kraft. Die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt wollte eigentlich 6,6 Prozent mehr Geld durchsetzen.