Istanbul (AFP) In der türkischen Metropole Istanbul hat ein spektakulärer Selbstmordversuch für Aufsehen gesorgt. Der 37-jährige Orhan Eryigit sprang aus Verzweiflung über seine Scheidung von einer der beiden Autobahnbrücken über den Bosporus, wie türkische Zeitungen am Freitag meldeten. Wie durch ein Wunder überlebte Eryigit den Sturz aus 65 Metern Höhe; ein Boot der Wasserschutzpolizei fischte ihn aus dem Wasser. Im freien Fall habe er Reue verspürt, doch es sei zu spät gewesen, sagte er anschließend. "Das Leben ist schön", fügte er hinzu.