Kairo (AFP) Nach den gewalttätigen Zusammenstößen zwischen christlichen Kopten und Muslimen in Ägypten ist die Lage am Montag angespannt geblieben. In der Nacht gab es rund um die koptische Kathedrale in der Hauptstadt Kairo immer wieder kleinere Gewalttätigkeiten, wie Augenzeugen berichteten. Am Morgen beruhigte sich die Lage. Am Vormittag befanden sich noch mehrere Kopten in der Kathedrale, vor der zahlreiche Polizisten postiert waren.