Berlin (dpa) - Nach fast 35 Jahren Streit um den Salzstock Gorleben ist ein Durchbruch für ein Gesetz zur bundesweiten Suche nach einem Atommüll-Endlager greifbar nah. Vertreter von Bund und Ländern zeigten sich optimistisch, dass bei einer Spitzenrunde in Berlin nach monatelangen Verhandlungen eine Einigung erzielt werden kann. Gelingt dies, soll das Endlagersuchgesetz bis spätestens 5. Juli von Bundestag und Bundesrat verabschiedet werden. Bundesweit könnten am Ende zwei Standorte miteinander verglichen werden, bevor Bundestag und Bundesrat über den Endlagerstandort abstimmen.