Istanbul (AFP) Angehörige der acht türkischen Todesopfer des Wohnungsbrands von Backnang haben den Bericht der deutschen Behörden zum Unfallhergang kritisiert. Die Europa-Ausgabe der türkischen Zeitung "Sabah" zitierte Familienmitlieder am Montag mit der Einschätzung, nicht Fahrlässigkeit, sondern ein elektrischer Defekt sei für das Feuer verantwortlich gewesen. Unterstützer der Familie forderten, Gutachter aus der Türkei sollten die Brandursache untersuchen. Bei dem Feuer am 10. März waren die 40-jährige Nazli Özcan und ihre sieben Kinder ums Leben gekommen.