Berlin (AFP) Die Deutsche Bahn zieht eine positive Winterbilanz: Trotz langer Perioden mit viel Schnee und Eis seien von Dezember bis März wenige Züge ausgefallen, und die allermeisten seien pünktlich gewesen, teilte die Bahn am Montag in Berlin mit. Im Personenverkehr seien im Durchschnitt der vergangenen vier Monate weniger als ein Prozent der 25.000 Züge am Tag ausgefallen. Mehr als 93 Prozent der Verbindungen waren demnach im Monatsdurchschnitt pünktlich. Laut Definition der Bahn sind dies alle Züge, die weniger als fünf Minuten Verspätung haben.