Neustadt-Glewe (AFP) Beim Absturz eines einmotorigen Ultraleichtflugzeugs ist in Mecklenburg-Vorpommern der 62-jährige Pilot ums Leben gekommen. Der Mann war nach Angaben des Polizeipräsidiums Rostock am Montag nach einem Landeanflug auf dem Flugplatz Neustadt-Glewe noch einmal durchgestartet. Der er nach einer Kurve jedoch nicht genug Höhe gewann, prallte er mit seiner Maschine in das Dach eines Hangars neben der Landebahn.