Rüsselsheim (AFP) Opel bekommt in dieser Woche hochrangigen Besuch von seiner Konzernmutter General Motors (GM) aus den USA. Die Führungsspitze des Konzerns aus Detroit will sich über die Fortschritte seiner kriselnden deutschen Tochter bei der Umsetzung ihrer Zehn-Jahres-Strategie informieren. Berichten zufolge hält sich das GM-Management von Dienstag bis Freitag in Deutschland auf. Auf dem Programm des 15-köpfigen Führungsgremiums stehen demnach Besuche bei Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) am Donnerstag und bei verschiedenen Ministerpräsidenten.