Erlangen (AFP) Das insolvente Solar-Unternehmen Solar Millennium und sein umstrittener Ex-Chef Utz Claassen haben sich in ihrem millionenschweren Rechtsstreit um Abfindungszahlungen auf einen Vergleich geeinigt. Damit erklärten Claassen und das Unternehmen ihre gegenseitigen Forderungen "für erledigt", teilte Insolvenzverwalter Volker Böhm am Montag am Firmensitz von Solar Millennium in Erlangen mit. Weitere kostspielige Rechtsstreitigkeiten und Verzögerungen bei der Auszahlung der Gläubiger des Unternehmens würden so vermieden.