Berlin (AFP) SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück hat vor dem Hintergrund der Diskussion über Steueroasen ein Verbot anonymer Stiftungen und Briefkastenfirmen gefordert. "Steuerbetrug ist kein Kavaliersdelikt, sondern eine Straftat", sagte Steinbrück am Montag in Berlin. Die Forderung nach einem Vorgehen gegen Briefkastenfirmen ist Teil eines Acht-Punkte-Plans gegen Steuerbetrug und Steueroptimierung. Steinbrück warf Kanzlerin Angela Merkel (CDU) vor, sie habe sich das Thema Steuergerechtigkeit "entgleiten lassen".