Paris (AFP) Der Klimawandel wird einer neuen Studie zufolge das Fliegen für die Passagiere erheblich unruhiger machen. "Der Klimawandel sorgt nicht nur für die Erwärmung der Erdoberfläche, er verändert auch die Luftströmungen in der Atmosphäre, sagte einer der Autoren der Studie, Paul Williams vom britischen National Center for Atmospheric Science in Reading, am Montag der Nachrichtenagentur AFP. Dies betreffe besonders Luftschichten, in denen Flugzeuge üblicherweise unterwegs seien.