München (dpa) - Der britische Premier David Cameron will sich bei den europäischen Partnern für eine wettbewerbsfähige und flexible EU starkmachen. Nicht alle Mitglieder müssten dieselbe Politik betreiben, sagte Cameron mehreren europäischen Tageszeitungen. Es gehe nicht «um Rosinenpickerei, sondern um Flexibilität». Cameron reist in dieser Woche durch Europa, um für seine Reformpläne zu werben. Im Januar hatte er mit einer aufsehenerregenden Rede eine Revision der Kompetenzverteilung zwischen Brüssel und London angestoßen.