New York (AFP) Der US-Paketdienst UPS, weltweit die Nummer eins, will Berufung gegen das von der EU verfügte Verbot einer Fusion mit dem niederländischen Konkurrenten TNT Express einlegen. UPS wolle so sicherstellen, dass diese Entscheidung nicht zum Präzedenzfall für künftige Übernahmen werde, sagte eine Konzernsprecherin dem "Wall Street Journal" vom Montag. Ein neues Angebot für TNT Express plane UPS zwar nicht, die geplante Berufung vor dem Europäischen Gerichtshof (EuGH) sei aber durchaus auch als "Signal" gedacht, dass der Konzern noch immer an TNT Express interessiert sei.