Berlin (SID) - Kein Kostüm für "Buschi": Frank Buschmann darf nicht als Berliner Maskottchen Herthinho verkleidet das Zweitliga-Spitzenspiel am Montagabend zwischen Hertha BSC und Eintracht Braunschweig kommentieren. Sowohl die Berliner als auch sein Arbeitgeber Sport1 hätten deswegen Bedenken gehabt, begründete der Sportkommentator seinen Rückzieher.

Buschmann wollte mit der Aktion eine Wettschuld gegen den ehemaligen Hertha-Profi Marko Rehmer einlösen. "Ich hätte das sehr gerne gemacht und das Spiel mal in einem ganz anderen Aufzug kommentiert", sagte Buschmann der Berliner Morgenpost: "Vielleicht habe ich ja einen doofen Humor, aber ich dachte, der Fußball könnte das vertragen, zumal wir ja zwei zukünftige Bundesligaklubs sehen werden."