Bochum (dpa) - Spektakuläres Comeback von Peter Neururer: Der 57 Jahre alte Trainer-Ruheständler ist dem Hilferuf des VfL Bochum ohne Zögern gefolgt und will den taumelnden Fußball-Zweitligisten vor dem Absturz in die 3. Liga bewahren. Für ihn sei es keine Frage gewesen, dass er dem VfL helfe, wenn er ihn brauche. Das sagte Neururer der dpa, als Bochum die Trennung von Trainer Karsten Neitzel und Sportvorstand Jens Todt via Homepage bekanntgegeben hatte. Drei Tage nach dem desaströsen 0:3 im Heimspiel gegen Erzgebirge Aue und dem Absturz auf Tabellenplatz 16 reagierte Bochum auf die Talfahrt.