Damaskus (dpa) - Bei einer schweren Explosion im Zentrum von Damaskus sind nach Angaben der Organisation Syrischer Menschenrechtsbeobachter mindestens acht Menschen getötet worden. Krankenhausärzte zählten Dutzende Verletzte. Die Autobombe detonierte nach Angaben von Anwohnern an einer belebten Straße. Aktivisten berichteten, nach der Explosion seien in der syrischen Hauptstadt Schüsse zu hören gewesen. Zu dem Anschlag bekannte sich zunächst niemand.