Mexiko-Stadt (dpa) - In Costa Rica hat die Polizei knapp eine Tonne Kokain beschlagnahmt. Bei dem Einsatz in der Ortschaft Quepos an der Pazifikküste seien neun mutmaßliche Drogenhändler festgenommen worden, teilten die Sicherheitsbehörden des mittelamerikanischen Landes mit. Neben dem Kokain habe die Polizei auch Waffen, Fahrzeuge und Bargeld sichergestellt. Über Mittelamerika wird ein großer Teil der Drogen aus den Anbauländern Kolumbien, Peru und Bolivien in die USA geschmuggelt.