Madrid (AFP) Der wegen Korruption verdächtigte Schwiegersohn des spanischen Königs Juan Carlos erwägt Medienberichten zufolge einen beruflichen Neustart in Katar. Der ehemalige Handballprofi Iñaki Urdangarín, der in den vergangenen Jahren als Geschäftsmann tätig war, habe angeboten, als Co-Trainer die katarische Handball-Nationalmannschaft zu betreuen, berichteten die Zeitungen "La Vanguardia" und "ABC" und der Radiosender Cadena Cope am Montag.