Vancouver (SID) - Kanada steht erstmals im Halbfinale des Davis Cups. In Vancouver sorgte Milos Raonic mit einem 6:4, 6:4, 3:6, 7:5 über Andreas Seppi für den entscheidenden Punkt beim 3:1 gegen Italien. Vom 13. bis 15. September spielen die Kanadier gegen Serbien um den Einzug ins Finale. Im zweiten Duell trifft Titelverteidiger Tschechien auf Gastgeber Argentinien.

"Ich kann mich nicht mehr an den Matchball erinnern. Der Ball ging ins Netz und ich war weg", sagte Teamkapitän Martin Laurendeau: "Es gibt in diesem Wettbewerb viele hungrige Länder und wir sind unter den letzten vier. Das ist eine große Ehre."

Raonic hatte mit einem 6:4, 7:6 (7:4), 7:5 gegen Fabio Fognini den ersten Punkt für Kanada geholt, am Samstag gewann das Doppel im 28. Spiel des Entscheidungssatzes. Daniel Nestor/Vasek Pospisil setzten sich nach 4:30 Stunden gegen Fognini und Daniele Bracciali mit 6:3, 6:4, 3:6, 3:6, 15:13 durch. Den einzigen Punkt für Italien holte Seppi gegen Pospisil (5:7, 4:6, 6:4, 6:3, 6:3).