Mannheim (dpa) – Der Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg verhandelt heute die Frage, ob Wetten auf das Wetter erlaubt sind. Es geht um die Werbeaktion eines Möbelhauses: Es wollte Kunden die Kosten für Einkäufe erstatten, sollte es drei Wochen nach dem Einkauf zu einer bestimmten Uhrzeit am Stuttgarter Flughafen regnen. Das Regierungspräsidium Karlsruhe wollte das als unerlaubtes öffentliches Glücksspiel verbieten lassen. Das Möbelhaus klagte und bekam vom Verwaltungsgericht Stuttgart Recht. Das Land legte Berufung ein.