Warschau (AFP) Drei Jahre nach dem Absturz der polnischen Präsidentenmaschine nahe der Stadt Smolensk haben in Warschau hunderte Menschen wegen einer vermeintlichen Mitschuld gegen Russland protestiert. "Die Verbrechen von Katyn und Smolensk: Angriffe auf das unabhängige Polen", stand auf ihren Plakaten. Angeführt wurde die nationalistisch geprägte Demonstration am Mittwoch vom Bruder des damals ums Leben gekommenen Staatschefs Lech Kaczynski, Jaroslaw. Umgeben von einer Delegation seiner konservativen Partei PiS legte Kaczynski vor dem Präsidentenpalast ein Blumengebinde nieder.