Berlin (dpa) - Kanzlerin Angela Merkel trifft kurz nach der Ankündigung von Milliardeninvestitionen bei Opel die Spitze des angeschlagenen Autobauers und dessen US-Mutterkonzern GM. Merkel empfängt GM-Chef Dan Akerson und den neuen Opel-Vorstandschef Karl-Thomas Neumann am Nachmittag zu einem Gespräch im Kanzleramt. Eine offizielle Unterrichtung der Öffentlichkeit über die Ergebnisse des Treffens war nicht geplant. Akerson hatte angekündigt, GM werde bis 2016 vier Milliarden Euro in Deutschland und Europa investieren.