München (AFP) Schauspieler Jude Law findet aktuelle Filme ziemlich langweilig. "Überraschende Wendungen, wie Alfred Hitchcock sie in seiner Arbeit so meisterhaft einsetzte, findet man heute im Film kaum noch", sagte der 40-jährige Brite in einem am Donnerstag veröffentlichten Interview mit "TV Spielfilm". Dem Kino bleibe kaum Möglichkeiten, den Zuschauer noch zu überraschen. "Heutzutage wird über Twitter, Facebook und Blogs ständig alles ausgeplaudert", bemängelte Law. Auch bei Filmprojekten werde jedes Foto vom Dreh irgendwo veröffentlicht, spannende Entwicklungen würden vorab verraten. "Das ist wirklich eine Schande", bedauerte er.