Peking (dpa) - Die chinesische Zensurbehörde hat Aufführungen des Tarantino-Films «Django Unchained» kurzfristig untersagt. Kinos in Peking und anderen Städten hätten den Oscar-prämierten Film zum China-Debüt zunächst gezeigt, hieß es in Online-Medienberichten. Später seien die Aufführungen dann mit der Begründung «technische Probleme» abgesetzt worden. Internet-Kommentatoren vermuten, die Zensoren hätten es versäumt, die Darstellung nackter Männerkörper aus dem Film des US-Regisseurs Quentin Tarantino herauszuschneiden.