Berlin (dpa) - Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr will gegen unnötige Operationen vorgehen. Der Minister will dazu Fehlanreize beseitigen. Die Krankenhausversorgung für die Menschen solle besser werden - es dürfe nicht ein Fehlanreiz sein, besonders viel machen zu müssen für ein Krankenhaus, sagte Bahr. Mit 240 Klinikaufenthalten pro 1000 Einwohner wurden zuletzt in Deutschland laut OECD in Deutschland pro Jahr so viele Menschen stationär behandelt wie in kaum einem anderen Industriestaat.