Teheran (AFP) Der frühere Chefunterhändler des Iran im Atomkonflikt tritt bei der Präsidentschaftswahl im Juni an. Sein Ziel sei es, "konstruktive Beziehungen zur Welt" aufzubauen, sagte Hassan Rohani am Donnerstag. Der moderat-konservative Rohani war von 1989 bis 2005 Chef des iranischen Nationalen Sicherheitsrats. In dieser Funktion war er Chefunterhändler bei den Gesprächen mit der internationalen Gemeinschaft über das iranische Atomprogramm.