Berlin (dpa) - Im Kampf gegen Steuerbetrug hat Finanzminister Wolfgang Schäuble den Vorschlag begrüßt, Befugnisse der Länder auf den Bund zu verlagern und eine Art deutsches Steuer-FBI zu schaffen. Schäuble sagte der «Süddeutschen Zeitung», es müsse aber klar sein, dass eine stärkere Konzentration von Befugnissen beim Bund allein nicht ausreiche. Der Kern des Problems sei die Tatsache, dass sich Staaten durch Steuervermeidungsstrategien gegeneinander ausspielen lassen - und nicht mangelhafte Zusammenarbeit von Bund und Ländern.