Washington (AFP) Nach dem Tod des US-Reality-Stars Shain Gandee stellt der Sender MTV seine Serie "Buckwild" ein. Es werde keine zweite Staffel der im Bundesstaat West Virginia spielenden Reality-Show mehr geben, teilte der Sender am Mittwoch auf seiner Internetseite mit. Es sei "keine einfache Entscheidung" gewesen, aber angesichts Gandees tragischen Tods und seiner tragenden Rolle in der Show wäre eine Fortsetzung "nicht angemessen".