Offenbach (dpa) - Heute weitet sich der zeitweilige Regen auch auf die Nordosthälfte aus. In der zweiten Tageshälfte intensiviert sich von Südwesten der Regen nach kurzem Nachlassen nochmals und insbesondere im Schwarzwald regnet es andauernd und teils ergiebig.

Die Temperatur steigt an den Küsten laut Vorhersage des Deutschen Wetterdienstes (DWD) in Offenbach nur auf 6 bis 10 Grad. Sonst werden 11 bis 17 Grad erreicht. Der Wind weht im äußersten Norden mäßig aus Ost, sonst aus Süd bis Südwest. Im Bergland muss mit starken bis stürmischen Böen gerechnet werden, in den Hochlagen auch mit Sturmböen.

In der Nacht zum Freitag regnet es im Nordwesten gebietsweise, in der Südhälfte häufiger und teils andauernd, vor allem im Bereich des Schwarzwaldes teils auch ergiebig. Zum Morgen klingen die Niederschläge von Westen allmählich ab. Die Tiefstwerte liegen zwischen 10 und 4 Grad. Der Wind weht im südlichen Bergland weiter böig, in den Hochlagen auch stürmisch aus Süd. An der Nordseeküste frischt der Wind böig auf.