Berlin (AFP) Nach schwierigen Verhandlungen haben sich Bund und Länder angesichts des anhaltenden Andrangs von Studenten an den Universitäten auf eine Aufstockung des Hochschulpakts geeinigt. Die Bundesregierung wird in den Jahren 2011 bis 2015 ihre Mittel für die Finanzierung zusätzlicher Studienplätze um 2,2 Milliarden auf mehr als sieben Milliarden Euro erhöhen, wie Bundesbildungsministerin Johanna Wanka (CDU) am Freitag nach einer Sitzung der Gemeinsamen Wissenschaftskonferenz (GWK) mitteilte. Die Länder kündigten an, "vergleichbare zusätzliche finanzielle Leistungen" zu erbringen.