Passau (AFP) Unionsfraktionschef Volker Kauder (CDU) hat Konsequenzen aus den Erkenntnissen über das von Häftlingen aufgebaute Neonazi-Netzwerk gefordert. Die Gefahr des Rechtsextremismus werde ernst genommen, sagte Kauder der "Passauer Neuen Presse" (Freitagsausgabe). "Es ist aber schon erstaunlich, was in unseren Gefängnissen alles möglich ist. Da können Häftlinge ein rechtes Netzwerk aufbauen. Es gibt Drogenhandel, Vergewaltigung und andere Straftaten in Haftanstalten."