Shanghai (SID) - Mercedes fährt vorneweg, Sebastian Vettel hält sich noch zurück: Silberpfeil-Pilot Nico Rosberg ist im ersten freien Training zum Großen Preis von China (Sonntag 9.00 Uhr/RTL und Sky) Bestzeit gefahren. Der Wiesbadener (1:36,717 Minuten) verwies seinen Teamkollegen Lewis Hamilton (1:37,171) auf dem 5,451 km langen Kurs in Shanghai auf Platz zwei. Weltmeister Vettel (1:37,942) landete in seinem Red Bull zunächst nur auf Rang vier, einen Platz hinter seinem Teamkollegen und Intimfeind Mark Webber (Australien/1:37,658).

Vize-Weltmeister Fernando Alonso (Spanien/1:37,319) fuhr im Ferrari auf den fünften Platz (1:37,965). Adrian Sutil (Gräfelfing/1:38,125) landete im Force-India auf Rang acht, Nico Hülkenberg (Emmerich/1:39,180) musste sich im Sauber mit Platz 14 zufrieden geben.