Montréal (AFP) Die größte Bank Kanadas hat nach Protesten gegen die Rekrutierung von Mitarbeitern in Indien einen Rückzieher gemacht und will entlassene Einheimische wieder einstellen. Der Präsident der Royal Bank of Canada (RBC), Gord Nixon, bot in einem am Donnerstag (Ortszeit) veröffentlichten Brief den entlassenen Mitarbeitern - laut Medienberichten einige Dutzend - ihrem früheren Job gleichwertige Positionen an. Die Bank reagiere damit auf die Erwartungen "unserer Angestellten, unserer Kunden, unserer Aktionäre und der kanadischen Bürger", begründete Nixon den Schritt.