Seoul (dpa) - US-Außenminister John Kerry hat Nordkorea vor dem Start einer Mittelstreckenrakete gewarnt. Sollte Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un beschließen, solch ein Rakete zu starten, wäre dies ein provokativer Akt, sagte Kerry in Seoul.

«Das wäre ein Riesenfehler», der Pjöngjang nur weiter in die Isolation treiben würde. Kerry bezog sich auf Hinweise, Nordkorea könnte in Kürze eine oder zwei Mittelstreckenraketen testen. Kerry bekräftigte zudem, die USA und der Rest der Welt würden Nordkorea niemals als «Atommacht» akzeptieren. Die Lage auf der koreanischen Halbinsel gilt seit dem dritten nordkoreanischen Atomtest als extrem angespannt.