Berlin (dpa) - Der deutsche Hollywood-Star Jürgen Prochnow (71) ist beim diesjährigen Jupiter Award für sein Lebenswerk ausgezeichnet worden.

Der Schauspieler («Das Boot») bekam am Donnerstagabend in Berlin den Ehrenjupiter 2013 und steht nun in einer Reihe mit anderen Lebenswerk-Jupiter-Preisträgern wie den Schauspielern Hardy Krüger (85) und Maximilian Schell (82) oder dem Komiker Otto Waalkes (64).

«Die Redaktion hat sich für Jürgen Prochnow als Preisträger des Ehrenjupiter entschieden, weil er einer der wenigen deutschen Schauspieler von Weltformat ist», begründete «Cinema»-Chefredakteur Artur Jung vorab die Vergabe. Prochnow sei einmalig und besitze Intensität und Autorität.

Die Gewinner des Jupiter in weiteren elf Kategorien bestimmten Leser und Internetnutzer der Burda-Zeitschriften «Cinema» und «TV Spielfilm». Diesmal wurden dem Verlag zufolge 350 000 Stimmen für die besten Stars und Werke aus Kino und Fernsehen abgegeben.

Als bester deutscher Kinofilm wurde Florian David Fitz' Regiedebüt «Jesus liebt mich» ausgezeichnet, als bester TV-Spielfilm der ARD-Zweiteiler «Der Turm». Deutschlands beste Fernsehserie ist demnach die NDR-Comedy-Reihe «Der Tatortreiniger» mit Bjarne Mädel (45). Auf der Liste der besten Schauspieler standen beispielsweise fürs Kino Luna Schweiger (16) und Diane Kruger (36), fürs Fernsehen Maria Furtwängler (46) und Ronald Zehrfeld (36).

Im vergangenen Jahr hatte der Jupiter Award für Aufsehen gesorgt: «Tatort»-Star Til Schweiger nannte damals bei der Gala den Vorspann der beliebten ARD-Krimireihe «outdated».

Jupiter Award