Moskau (AFP) Mit Rekordinvestitionen in Höhe von umgerechnet rund 40 Milliarden Euro bis zum Jahr 2020 will der russische Präsident Wladimir Putin den Status seines Landes als eine der führenden Raumfahrtnationen verteidigen. Die Weiterentwicklung der russischen Raumfahrt sei künftig eines der Hauptanliegen seiner Politik, sagte Putin am Freitag während eines Besuchs auf der Baustelle des neuen Weltraumbahnhofs im russischen Wostotschni. Ziel sei es vor allem, den Vorsprung anderer Nationen bei der Erforschung des Alls einzuholen, zitierten russische Nachrichtenagenturen den Kreml-Chef.